Titelthema

Norafin gewinnt den Branchenpräventionspreis Textil und Mode der BG ETEM

(Köln/Bremen, 14.06.2018) Wie können Sicherheit und Gesundheit im Arbeitsleben noch weiter verbessert werden? Gute Ideen dazu wurden am Donnerstagabend in der Bremer Wohnküche präsentiert. Der Anlass dafür: Die Verleihung des Präventionspreises der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) an sechs Unternehmen.
"In vielen Betrieben haben Mitarbeiter tolle Ideen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Mit dem Präventionspreis wollen wir zum Nachahmen anregen und Impulse für eigene Ideen und Maßnahmen geben", erklärt Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung der BG ETEM.

Auf der Bühne präsentierten die Vertreter der prämierten Unternehmen Verbesserungen in sehr unterschiedlichen Bereichen: Die Firmen Christiansen Print GmbH aus Ilsenburg in Sachsen-Anhalt und Bürkert Werke GmbH & Co. KG aus Ingelfingen (Baden-Württemberg) wurden für Verbesserungen technischer Details ausgezeichnet. Die innogy SE (Essen) und Koyo Bearings Deutschland GmbH aus dem nordrhein-westfälischen Halle haben sich mit innovativen Ideen für die Schulungen von Beschäftigten zum Thema Arbeitssicherheit hervorgetan. Dass man auch als Kleinstunternehmen die Gesundheit seiner Beschäftigten fördern kann, stellt Elektroservice Jürgen Jacobs aus Straelen in Nordrhein-Westfalen mit seinen sieben Mitarbeitern unter Beweis. Das Textilunternehmen Norafin Industries aus dem sächsischen Mildenau beteiligt seine Beschäftigung an betrieblichen Arbeitsschutzmaßnahmen durch ein persönliches Budget in Höhe von 100 Euro, das jeder Mitarbeitende für Maßnahmen an seinem Arbeitsplatz nutzen kann. Die Beschäftigten werden so angeregt, sich mit Sicherheit und Gesundheit auseinanderzusetzen.

Das Project.100

Wie erreicht ein Unternehmen eine aktive Mitarbeiterbeteiligung für betriebliche Optimierungsmaßnahmen? Im Rahmen des project.100 erhalten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einmal im Jahr einen Etat von 100 Euro, die sie entweder für Einzelprojekte oder in Interessengemeinschaften einsetzen können, um ihren eigenen Arbeitsplatz sicherheitstechnisch oder ergonomisch zu verbessern, selbstständig Defizite und Mängel am eigenen Arbeitsplatz anzugehen. Alle Mitarbeitenden wirken so aktiv an der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz mit.

Das Ergebnis: Mehr Mitarbeiterbeteiligung führt zu mehr Zufriedenheit

Mit der Umsetzung von project.100 haben sich nicht nur die Arbeitsbedingungen, sondern auch das Betriebsklima weiter verbessert: Die Mitarbeitenden fühlen sich ernst genommen und entwickeln eine spürbar positive Einstellung zum Thema Arbeitssicherheit.

Fotos und Texte: BG ETEM | neues handeln GmbH 

 

 


© 2018 Norafin Industries (Germany) GmbH. All Rights Reserved. :: SitemapImpressumDatenschutzKontakt

Norafin Messen 3./4. Quartal 2018
INNOTRANS                ISSA Show North AmericaFILTRATION & SEPARATION ASIA
18. - 21. September29. Oktober - 1. November5. - 7. Dezember

Halle 7.2b | Stand 100

Messe Berlin

Stand 4320

Kay Bailey Hutchison Convention Center | Dallas

Stand A16

Shanghai