Geschichte

Norafin blickt auf eine langjährige, erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Zu Beginn der achtziger Jahre entwickelte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Textilindustrie, dem heutigen STFI, die erste Wasserstrahllinie Europas. Dies stellte nicht nur für Norafin einen Meilenstein in der Unternehmungsentwicklung dar, sondern war wegweisend für die gesamte Industrie. Aufgrund der Beschaffenheit der Linie sowie des firmeneigenen Knowhows konzentrierte sich Norafin schon bald auf die Entwicklung hochwertiger Materialien, technischer Vliesstoffe und Spezialanwendungen.

Heute ist das Unternehmen für seine kundenorientierten Produktlösungen im Bereich der prozessorientierten Luft- und Flüssigkeitsfiltration bekannt sowie für seine innovativen Vliesstoffe für die Schutzbekleidungs- oder auch die Bauindustrie. Das Angebot an hochwertigen Composites wird stetig ausgebaut. Norafin verwendet dabei die firmeneigene Wasserstrahl- und Nadeltechnologie.

2017 

Am 07.06.2017 erfolgt der Spatenstich für das neue Werk in Mills River, North Carolina.

2016

Im Frühjahr 2016 erwirbt eine neue Beteiligungsgesellschaft die Mehrheit von Norafin und ermöglicht dadurch dem entwicklungsstarken Nischenplayer weiteres Wachstum.  

Ein wesentlicher Schritt für die Erweiterung der Produktionskapazität wird Ende 2016 mit dem Grundstückskauf in Mills River im Bundesstaat North Carolina besiegelt. 

2013

Norafin erweitert den Produktionsstandort Mildenau und baut die Produktionskapazität durch den Kauf einer zweiten Wasserstrahllinie aus. 

2012

Norafin löst sich von Vernal. Mithilfe einer Beteiligungsgesellschaft führt Norafin seine erfolgreiche Nischenstrategie fort und behauptet sich im Markt als Anbieter von hochwertigen Spezialvliesstoffen.

2007

Die STA Gruppe spaltet sich vollständig von Jacob Holm ab. Die Holdinggesellschaft wechselt ihren Namen und wird von Jacob Holm & Sons STA in Vernal umbenannt. 

2006

Ausbau der Jacob Holm Gruppe durch die Übernahme von Tytex, einem führenden Hersteller medizinischer Textilien und der Verselbständigung von Norafin innerhalb der Organisation. Die Schwestergesellschaften Norafin und Tytex werden neu Teil der zur Jacob Holm gehörenden STA Gruppe.

2000

Integration von Norafin in die Jacob Holm Gruppe und Weiterentwicklung der Division 'technische Spezialvliesstoffe'.

1997 & 1998

Bau und Inbetriebnahme von Norafins neuer Wasserstrahl- und Nadelanlage in Mildenau, Deutschland.

1983

Start der Anlage in Wiesenbad (nahe Chemnitz) zur Produktion von Kompressen sowie technischen Vliesen für die Kunstleder- und Elektroindustrie.

1980

Entwicklung der ersten Wasserstrahllinie Europas in Zusammenarbeit mit dem sächsischen Forschungsinstitut für Textilindustrie.

© 2017 Norafin Industries (Germany) GmbH. All Rights Reserved. :: SitemapImpressumDatenschutzKontakt

Norafin Messen 1. Quartal 2018
Heimtextil                   Intersec                     Baumesse               FILTECH
9. - 12. Januar21. - 23. Januar2. - 4. Februar13. - 15. März

Frankfurt

Halle 3.1 / A15

Dubai

Stand Nr. 5 / A19

Chemnitz

 

Köln

Halle 11.1 / Stand R1